Breitband-Internet

Die Gemeinde Döhlau beteiligt sich am neuen Förderprogramm des Freistaates Bayern.

Ziel des Förderprogrammes ist es, eine flächendeckende Versorgung sicherzustellen.

Auf diesen Seiten informieren wir über den aktuellen Stand des Förderprozesses und veröffentlichen die notwendigen Dokumente.

Die Dokumentation der Infrastruktur gemäß Nr. 9 der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR) sowie die Karte der finalen Erschließungsgebiete können hier eingesehen werden.

Download:

Fördersteckbrief der Gemeinde Döhlau

Erster Bürgermeister Thomas Knauer und Peter Hornfischer von der ThügaMeteringService GmbH haben am 16.11.2015 den Kooperationsvertrag für den Breitbandausbau in der Gemeinde Döhlau unterzeichnet.

Die Stellungnahme der Gemeinde Döhlau bezüglich der Vorlage des Kooperationsvertrages bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie) kann hier eingesehen werden.

Download:

Stellungnahme Kooperationsvertag

Im Rahmen einer Feierstunde wurde der Gemeinde Döhlau am 13. November 2015 der Förderbescheid der Regierung von Oberfranken für den Breitbandausbau überreicht.

Die Gemeinde Döhlau hat im Rahmen des Auswahlverfahrens eine Entscheidung nach Nr. 5.6 BbR getroffen.

Diese Auswahlentscheidung kann hier eingesehen werden.

Downloads

Auswahlentscheidung Bekanntmachung

Auswahlverfahren – einstufig –

zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern
(Breitbandrichtlinie - BbR)

- Bekanntmachung gemäß Nr. 5.1 Satz 5 BbR -

Downloads:

Auswahlverfahren einstufig

Auswahlverfahren Karte

Die Gemeinde Döhlau veröffentlicht gemäß Nr. 4.3 ff der Breitbandrichtlinie eine Anfrage, ob Investoren einen eigenwirtschaftlichen Ausbau in den kommenden drei Jahren planen und zu welchen Bandbreiten (Download, Upload) dieser führt.

Zusätzlich werden die Netzbetreiber aufgefordert, sich zu Unvollständigkeiten oder Fehlern in der Darstellung der Ist-Versorgung in dem vorläufig definierten Erschließungsgebiet zu äußern und kartographisch darzustellen, welche Bandbreiten im Upload und Download für alle Anschlussnehmer in dem bezeichneten Gebiet schon jetzt angeboten werden.

Die Gemeinde Döhlau bittet daher mit dem hier hinterlegten Aufruf alle Netzbetreiber, sich bis spätestens 15.09.2014 an der Markterkundung zu beteiligen.

Nach Nr. 4.2 der Breitbandrichtlinie ist die aktuelle Versorgung mit Breitbanddiensten im Download und Upload anhand öffentlich zugänglicher Quellen (u. a. Breitbandatlas des Bundes) zu ermitteln, in einer Karte zu dokumentieren und spätestens mit Beginn der Markterkundung auf dem zentralen Onlineportal zu veröffentlichen.

Die Ist-Versorgung der Gemeinde kann hier abgerufen werden:

Download:

Döhlau_Ist-Versorgung

vordere Reihe: Bürgermeister Thomas Knauer und Geschäftsführer Peter Hornfischer beim Unterzeichnen des Kooperationsvertrages, hintere Reihe: Günter Rauh, Breitbandpate der Gemeinde Döhlau, Ralf Oelschlegel und Marcus Witzel (beide ThügaMeteringservice GmbH)
1. Bürgermeister Thomas Knauer und Herrn Staatsminister Dr. Markus Söder