Einweihung der neu gestalteten Freifläche in Kautendorf

Abbruchreifes Anwesen vor dem Abriss
Eröffnung der neuen Freifläche
neu gestaltete Fläche

Bürgermeister Thomas Knauer konnte bei der offiziellen Einweihung der neugestalteten Freifläche in Kautendorf bei regnerischem Wetter viele Gäste begrüßten. Gekommen waren Vertreter der Kirche und der Vereine aus Kautendorf, die Chronisten Karl Edelmann und Günter Seewald, Mitglieder des Gemeinderates, die Architektin Susanne Augsten und Herrn Luding als Vertreter der ausführenden Firma.

Begonnen hat das Projekt aber nicht erst mit dem Förderantrag im Februar 2017 beim Amt für Ländliche Entwicklung. Bürgermeister Thomas Knauer hatte schon im Vorfeld Gespräche mit den Grundstückseigentümern bezüglich eines Ankaufes des abbruchreifen Anwesens durch die Gemeinde Döhlau geführt.

Die Gemeinde Döhlau fand mit der Architektin Frau Susanne Augsten eine hervorragende Planerin. Der Plan wurden dem Gemeinderat vorgestellt und der Bauhofleiter Torsten Hopperdietzel und der gemeindliche Landschaftsgärtner Jan-Eric Schaller brachten noch einige sehr gute Ideen zur Gestaltung mit ein.

Nachdem die Firma Ebersbacher aus Oelsnitz den Auftrag für den Abbruch- und die Entsorgung des Gebäudes durchgeführt hatte übernahm 2019 die Firma Dietmar Luding aus Trogenau die notwendigen Arbeiten zur Umsetzung der Neugestaltung dieser Freifläche.

Bei der Neugestaltung hat die Gemeinde Döhlau darauf geachtet, das ein Stück Dorfgeschichte mit dem wiederverwendeten Granit des abgerissenen Gebäudes bzw. Teile der Außenmauer erhalten bleibt. Daneben wurden einheimische Büsche und Bäume gepflanzt und die Fläche mit Blühwiesensamen angesät.

Das Projekt wurde durch die Förderoffensive Nordostbayern unterstützt. Von den Gesamtkosten von ca. 166.000,- € für Kauf des Grundstückes, Abriss und Neugestaltung wurde der Gemeinde Döhlau im Rahmen des Förderprogramms ein Zuschuss von 138.000,- € gewährt. Somit blieb der Gemeinde Döhlau ein Eigenanteil von 28.000,-€.

Für dieses Projekt mit diesem Mehrwert für den Ortsteil Kautendorf ein angemessener Betrag. Bürgermeister Thomas Knauer hofft, dass die Bevölkerung und die Vereine diesen Platz in Zukunft oft und gern nutzen.