Sanierung der Grundschule

Im Jahr 2020 soll im Rahmen des Förderprogramms „KIP-S“ die Von-Pühel-Grundschule in Tauperlitz teilsaniert werden. Hierfür sind folgende Arbeiten geplant:

  1. Sanierung des Flachdaches und der Pultdächer
  2. Austausch der Fenster, Türen und Fassaden
  3. Erneuerung des Oberlichtes in der Aula
  4. Anpassen der Fluchtwege und Beleuchtung
  5. Installation eines Hausalarms

 

Der Freistaat Bayern fördert die Maßnahme mit bis zu 90 %. Derzeit laufen die Ausführungsplanungen, welche im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein sollen. Dann kann auch entschieden werden, ob die Bauarbeiten innerhalb eines Jahres durchgeführt werden können.

Anbau an die Grundschule

Im Hinblick auf die künftige Ganztagsbetreuung wurde auch im Gemeinderat über eine Erweiterung der Grundschule diskutiert. Durch das Architekturbüro Beyer wurde ein grober Entwurf einer möglichen Erweiterung vorgestellt. Hierbei sollen vor allem Räume für die Betreuung, wie eine Mensa, Spiel- und Ruheplätze, geschaffen werden. Nachdem davon auszugehen ist, dass entsprechende Förderprogramme aufgelegt werden, möchte sich die Gemeinde mit einer Vorplanung in eine gute Startposition bringen.

Ausweisung neuer Bauflächen

Auch die Gemeinde Döhlau möchte auf die Nachfrage nach Bauflächen reagieren, weshalb in der letzten Sitzung mehrere Varianten von Neubaugebieten vorgestellt wurden. Der Gemeinderat hat sich hierbei entschieden, in allen drei Ortsteilen Flächen näher zu untersuchen. Hierbei gilt vor allem, ob die Gebiete ausreichend erschlossen werden können und welche weiteren Vorgaben, wie zum Beispiel der Naturschutz, zu beachten sind.

Derzeit gibt es noch 85 freie bebaubare Grundstücke in der Gemeinde Döhlau. Diese sind ausnahmslos in Privatbesitz. Die Gemeindeverwaltung schreibt die Besitzer regelmäßig an ob eine „Verkaufsbereitschaft“ besteht.

Ergebnisse der Geschwindigkeitsmessanlagen

Die Gemeinde hat im Jahr 2019 drei Geschwindigkeitsmessanlagen angeschafft und vorerst an folgenden Standorten aufgestellt:

  • Tauperlitz, Waldstraße kurz vor dem hinteren Zugang zur Grundschule (30er Zone)
  • Döhlau, Dahlienweg kurz vor der gemeindlichen Kita (30er Zone)
  • Kautendorf, Hauptstraße Ortseingang aus Oberkotzau kommend (30 km/h

Die Anlagen wurden im September in Betrieb genommen.

Die Auswertung der Messdaten hat eine Reduzierung der gefahrenen Geschwindigkeiten ergeben. Die Geschwindigkeitsüberschreitungen an den drei Messstellen haben sich erfreulicherweise von 71,5 % auf 37,3 % verringert. Fazit: Es wird immer noch zu schnell gefahren, aber die Beanstandungsquote hat sich deutlich verringert.

Sachstand zur Sanierung der Ortsdurchfahrt Döhlau durch den Landkreis Hof

Im zweiten Bauabschnitt der Kreisstraßensanierung zwischen dem Wiesenweg und der Kornbergstraße wurde die Asphalttragschicht in der letzten Woche eingebracht.

Die Deckschicht kann witterungsbedingt erst im nächsten Jahr aufgebracht werden.

Die Durchfahrt nach Oberkotzau ist seit dem 2. Dezember wieder offen. Die Durchfahrtssperre für LKW besteht weiterhin.

Der zweite Bauabschnitt wird voraussichtlich ab dem 20. Dezember wieder befahrbar, allerdings bleibt die Durchfahrt für LKW gesperrt. Durch die fehlende Asphaltdeckschicht bittet das Landratsamt die Verkehrsteilnehmer um eine angepasste Geschwindigkeit bei der Befahrung des Bereiches.